Klinisch-Psychologische Behandlung

Klinisch-psychologische Behandlungsmethoden beruhen auf Erkenntnissen aus der Lerntheorie sowie der Sozial- und der Entwicklungspsychologie. Die psychologische Behandlung ist sowie die psychologische  Beratung ein lösungsorientiertes Gespräch, welches  zur Vorbeugung (Prävention), Behandlung und Wiederherstellung (Rehabilitation) der psychischen Gesundung eingesetzt wird und aus mehreren Sitzungen besteht. Im Mittelpunkt der psychologischen Behandlung stehen die Fähigkeiten und Stärken des Klienten/in.  

Präventive Maßnahmen haben zum Ziel, das Wiederauftreten von Störungen und Krankheiten bzw. von zusätzlichen Störungen bei bereits erkrankten Menschen zu verhindern. Dabei geht es darum, störende/dysfunktionale Einflüsse herauszufinden und zu verarbeiten (z. B. Stressfaktoren in der Arbeit oder Partnerschaft).

Die klinisch-psychologische Behandlung umfasst Hilfestellungen bei vorliegenden Problemen und Erkrankungen (z.B. Panikattacken, Depressionen, aber auch Zustände bei akuten oder chronischen körperlichen Beschwerden). Die Rehabilitation (Wiederherstellung) zielt auf die Wiedereingliederung, Nachsorge und Rückfallverhütung ab (z.B. nach einem Herzinfarkt).

Alle Inhalte der Beratung unterliegen der absoluten Schweigepflicht und werden daher nicht an Dritte weitergegeben! 

Für weitere Fragen können Sie mich gerne kontaktieren!