Skills-Training nach DBT

Skills-Training nach Marsha M. Linehan ist störungsspezifisch, integriert viele therapeutische Methoden und orientiert sich an bewährten psychotherapeutischen Methoden der Dialektischen-Verhaltenstherapie. Skills-Training hilft vor allem bei psychischen Störungen wie Emotional-instabile Persönlichkeitsstörung oder traumatischen Belastungsstörungen.

Das Training gliedert sich insgesamt in 5 Module, wobei nicht jedes Modul zur Anwendung kommen muss. Je nach Problem werden verschiedene Themen der Module miteinander kombiniert.

Module des Skills- Training:

Achtsamkeit
: Annehmen des gegenwärtigen Moments
Stresstoleranz: Krisen und Hochstressphasen meistern
Umgang mit Gefühlen: Gefühle wahrnehmen und sinnvoll steuern
Zwischenmenschliche Fertigkeiten:Soziale Umgangsformen trainieren
Selbstwert: Selbstwertgefühl verbessern

Der Erfolg der Dialektische-Verhaltenstherapie konnte mehrfach wissenschaftlich belegt werden. Mehr als 70% der Betroffenen zeigen rasch sehr starke Verbesserungen. Das Skills-Training unterliegt der Schweigepflicht und wird daher nicht an Dritte weitergegeben.