Tiefenentspannung

Unter Entspannungsverfahren zählen geleitete Meditationen z.B. Reise zur Südsee, Waldlichtung oder Bergsee. Sogenannte Gedankenreisen können im Einzel und in der Gruppe, liegend oder sitzend in einer entspannten Körperhaltung praktiziert werden.

Entspannung kann über den Körper (Muskulatur, Atmung…) oder über Gedanken (Konzentration) erreicht werden.Ist der Körper entspannt, beruhigt sich auch die Psyche und genauso gilt umgekehrt: wenn die Gedanken zur Ruhe kommen, kann auch der Körper loslassen. 

Nachhaltige Auswirkung auf Körper und Geist:
Hypophyse wird angeregt
Freisetzung von Anti- Stress Hormonen
Anregung und Beschleunigung von Heilprozessen
Bluthochdruck wird gesenkt

Es führt zu einem Abbau von stressbedingten psychischen und/oder körperlichen Beschwerden wie z.B. Muskelverspannungen, Migräne aber auch bei Schlafstörungen